09.05.01 NYM

Anwendung

Als Installations-Mantelleitung für feste Verlegung über, auf, im und unter Putz in trockenen, feuchten und nassen Räumen sowie im Mauerwerk und im Beton, ausgenommen für direkte Einbettung in Schüttel-, Rüttel- oder Stampfbeton.

Besonderheiten

  • weitgehend beständig gegen Säuren, Laugen und bestimmte Öle.
  • LBS-frei/silikonfrei (bei Produktion)

Hinweise

  • RoHS-konform
  • konform zur 2006/95/EG Richtlinie ("Niederspannungsrichtlinie") CE.
  • Sonderausführungen, andere Abmessungen, Querschnitte, Ader- und Mantelfarben fertigen wir auf Anfrage.

Aufbau und technische Daten

Leiter-Werkstoff Cu-Leiter blank
Leiterklasse nach DIN VDE 0295 Klasse 1 oder 2 bzw. IEC 60228 class 1 oder 2
Aderisolationswerkstoff PVC
Aderkennung nach VDE 0293-308
Verseilung Adern in Lagen verseilt
Innenmantelwerkstoff Füllmantel
Aussenmantelwerkstoff PVC
Mantelfarbe grau
Nennspannung Uo/U: 300/500 V
Prüfspannung 2 kV
Leiterwiderstand bei +20 °C nach DIN VDE 0295 Klasse 1 oder 2 bzw. IEC 60228 class 1 oder 2
Strombelastbarkeit gem. DIN VDE, siehe Techn. Anhang
kleinster Biegeradius fest 4 x d
Betriebstemp. fest min/max -40 °C / +70 °C
Betriebstemp. bew. min/max - 5 °C / +70 °C
Temperatur am Leiter max. + 70 °C im Betrieb; +160 °C im Kurzschlußfall
Brandverhalten nach VDE 0472-804-B und IEC 60332-1
Standard nach DIN VDE 0250 Teil 204
Approbation VDE

Datenblatt herunterladen

Nach oben