09.01.01 LiYvz, H05V-K, H07V-K

Anwendung

LiYvz als Schaltlitze für die Verdrahtung von Fernmeldegeräten, zur Verdrahtung von elektr. Baugruppen in Geräten sowie für Fernmeldeanlagen. H05V-K und H07V-K als Aderleitung für die interne Verdrahtung von Geräten sowie für die geschützte Verlegung in und an Leuchten. Sie dürfen in Rohren auf und unter Putz für Signalanlagen verwendet werden.

Besonderheiten

  • weitgehend beständig gegen Säuren, Laugen und bestimmte Öle.
  • LABS-frei/silikonfrei (bei Produktion)
  • selbstverlöschend und flammwidrig
  • darf nicht für die direkte Verlegung auf Pritschen, Rinnen oder Wannen verwendet werden (Ausnahme als Potentialausgleich)
  • alle gängigen Standardfarben lieferbar

Hinweise

  • RoHS-konform
  • konform zur 2014/35/EU-Richtlinie (''Niederspannungsrichtlinie'') CE
  • geschirmte PVC-Einzelader ELITRONIC ®-CY LIYCY s. Kapitel 02.01.02
  • Sonderausführungen, andere Abmessungen, Querschnitte, Ader- und Mantelfarben fertigen wir auf Anfrage

Aufbau und technische Daten

Leiter-Werkstoff LiYvz: Cu-Litze verzinnt; H05V-K, H07V-K: Cu-Litze blank
Leiterklasse nach IEC 60228 class 5
Aderisolationswerkstoff PVC
Aderkennung verschiedenfarbig
Nennspannung H05V-K: 300/500 V; H07V-K: 450/750 V Betriebsspitzenspannung LiYvz: 500 V (0,14mm²), 900 V (0,25mm²-1,5mm²)
Prüfspannung LiYvz: 1,2 kV (0,14mm²), 2,5 kV (0,25mm²-1,5 mm²) H05V-K: 2 kV; H07V-K: 2,5 kV
Leiterwiderstand bei +20 °C LiYvz nach VDE 0812; H05V-K und H07V-K nach IEC 60228
Strombelastbarkeit gem. DIN VDE, siehe Techn. Anhang
kleinster Biegeradius fest 10 x d
kleinster Biegeradius bewegt 15 x d
Betriebstemp. fest min/max -30 °C / +80 °C (HAR: +70 °C)
Betriebstemp. bew. min/max -5 °C / +70 °C
Brandverhalten selbstverlöschend und flammwidrig gem. IEC 60332-1-2
Standard LiYvz in Anl. an VDE0812; H05/H07V-K: n. EN 50525-2-31 (IEC 60227-3)
Approbation H05V-K und H07V-K: HAR

Datenblatt herunterladen

Nach oben