03.10.01.02 PROFIBUS DP / FMS / FIP 150 Ω UL/CSA

Anwendung

Als Feldbusleitungen für PROFIBUS (Process Field BUS) Systeme, für hochflexible Anwendungen  (z.B. Energieführungsketten, Portalroboter, Pick&Place Einheiten, Fördersysteme, Werkzeugmaschinen, automat. Fertigungssysteme etc.) Die Leitungen sind sowohl für PROFIBUS DP (Dezentrale Peripherie), PROFIBUS FMS (Fieldbus Message Specification) als auch FIP (Factory Instrumentation Protocol) geeignet. Standard gem. Profibus-Spez.: EN61158 & EN61784 (DIN19245 T3 & EN50170)

Besonderheiten

  • adhäsionsarm
  • weitgehend beständig gegen Fette, Kühlflüssigkeiten und Schmiermittel
  • ölbeständig: PUR & PVC n. DIN EN 60811-2-1 (PVC nur Mineralöl)
  • UV-beständig 
  • optimierte EMV gerechte Abschirmung
  • max. Leitungslänge eines Busseg nach PNO bei angegeb. Übertragungsrate :    
      PROFIBUS DP: 93,75kbit/s-max.1,2km | 187,5kbit/s-max.1km | 0,5Mbit/s-max.400m
                                 1,5 Mbit/s-max.200m | 12,0 Mbit/s-max.100m
      FIP                   : 2,5 Mbit/s-max. 200m

Hinweise

  • RoHS-konform // DESINA-konform (violett)
  • LABS-/silikonfrei (bei Produktion)
  • konform zur 2014/35/EU-Richtlinie (''Niederspannungsrichtlinie'') CE
  • FRNC: Flame Retardant Non Corrosive, halogenfrei
  • FC-Type mit 'fast-connect'-Kabelaufbau // PNO = PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.

Aufbau und technische Daten

Leiter-Werkstoff Cu-Litze blank
Leiterklasse Ø 0,64L & 0,34 mm²: 19-drähtig; 1,0 mm²: feinstdrähtig gem. IEC 60228 cl. 6
Aderisolationswerkstoff BUS: geschäumtes PE/PP; Leistungsadern: Polyolefin
Aderkennung BUS: gn, rd; Leistungsadern: sw, bl, gnge (1,0mm²) | sw mit Ziffern (1,5mm²)
Verseilung BUSadern zum Paar verseilt
Abschirmung alu-kaschierte Folie, Metallseite außen, Bedeckung 100% darüber Cu-Geflecht verzinnt
Gesamtverseilung HYBRID: gesch. BUSelem. u. Leistungsadern verseilt
Aussenmantelwerkstoff PVC bzw. PUR
Außenmantelausführung violett RAL 4001 (VT) oder petrol (PT)
Nennspannung BUSadern: 250 V (nicht für Starkstromzwecke); Leistungsadern: 500 V
Schleifenwiderstand max. 133,0 Ω/km-0,64L & 0,8L, max. 39,0 Ω/km-1 mm², max. 26,6 Ω/km-1,5 mm²
Kapazität nom. 30 nF/km
Wellenwiderstand 150 +/- 15 Ω
kleinster Biegeradius fest 5 x d
kleinster Biegeradius bewegt 7,5 x d < 3mVW* | 15 x d ≥ 3mVW*, FESTOON: 10 x d
Betriebstemp. fest min/max -40 °C / +80 °C
Betriebstemp. bew. min/max PVC: -10 °C / +70 °C; PUR: -30 °C/ +70 °C
Halogenfreiheit nach IEC 60754-1 (FRNC Typen)
Brandverhalten PVC CMG: nach IEC 60332-3-24(Kat.C), FT 4 | PUR: nach IEC 60332-1-2 | PUR CMX: nach IEC 60332-1-2, VW-1
Torsionswinkel TORSION: ± 180°/m
Approbation s. Tabelle rechte Seite
Verfahrgeschwindigkeit freitragend: 4 m/s
Verfahrweg max. 10 m (VW)
Beschleunigung max. 5 m/s² | TORSION: max. 10 m/s²

Datenblatt herunterladen

Nach oben