01.01.05 ÖPVC-JZ/OZ-YCY

Anwendung

Als Energie-, Steuer-, Anschluss- und Verbindungsleitung in elektrischen Anlagen, für störfreie Daten- und Signalübertragung, für feste Verlegung und flexible Anwendungen bei freier Bewegung ohne Zugbeanspruchung und ohne zwangsweise Führung. Geeignet für Verlegung in trockenen und feuchten Räumen, jedoch nicht im Freien ohne UV-Schutz und nicht für Erdverlegung geeignet.

Besonderheiten

  • 4 kV Prüfspannung
  • weitgehend beständig gegen Säuren, Laugen und bestimmte Öle.
  • sehr robust durch zusätzlichen Innenmantel als mechanischer Schutz
  • EMC compliant shielding

Hinweise

  • RoHS-konform
  • konform zur 2014/35/EU-Richtlinie (''Niederspannungsrichtlinie'') CE
  • LABS-/silikonfrei (bei Produktion)
  • Sonderausführungen, andere Abmessungen, Querschnitte, Ader- und Mantelfarben fertigen wir auf Anfrage.

Aufbau und technische Daten

Leiter-Werkstoff Cu-Litze blank
Leiterklasse nach IEC 60228 cl. 5
Aderisolationswerkstoff PVC
Aderkennung nach DIN VDE 0293 schwarze Adern mit weissen Ziffern, G: mit GNGE
Verseilung Adern in Lagen verseilt
Gesamtschirm Cu-Geflecht verzinnt, opt. Bedeckung ca. 85 %
Innenmantelwerkstoff PVC
Aussenmantelwerkstoff PVC
Mantelfarbe transparent
Nennspannung Uo/U: 300/500 V
Prüfspannung 4 kV
Leiterwiderstand nach IEC 60228 cl. 5
Isolationswiderstand min. 20 MΩ x km
Strombelastbarkeit gem. DIN VDE, siehe technischer Anhang
kleinster Biegeradius fest 6 x d
kleinster Biegeradius bewegt 15 x d
Betriebstemp. fest min/max -40 °C / +80 °C
Betriebstemp. bew. min/max -15 °C / +70 °C
Temperatur am Leiter max. +70 °C im Betrieb; +150 °C im Kurzschlußfall
Brandverhalten selbstverlöschend und flammwidrig nach IEC 60332-1
Standard in Anlehnung an EN 50525-2-51

Datenblatt herunterladen

Nach oben